Infoblatt, Nr. 5 - Burgergemeinde Laupen, Baugenossenschaft Sense, BGL Wärmeverbund AG

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Infoblatt, Nr. 5

Aktuelles > Infoblatt

 
Infoblatt 1/2013, Ausgabe Nr. 5                   

Der Burgerrat informiert:


Zustellung der Protokolle nur auf Anfrage

Der Burgerrat hat an seiner Sitzung vom 03.12.2012 bestätigt, dass Versammlungsprotokolle und Versammlungsunterlagen gerne auf Anfrage zugestellt werden. Ein „Dauerauftrag“ in diesem Sinne lehnt der Burgerrat ab.

Verwendung eines USB-Sticks an den Versammlungen
Da wir schon mehrmals an der Burgerversammlung mit Daten auf einem USB-Stick konfrontiert wurden, möchten wir dies neu regeln. Wir werden den USB-Stick als Daten- und Informationsträger jederzeit zulassen, wenn der Burgerrat 10 Tage vor der Versammlung über die Daten informiert wird und eine Einsichtnahme der gewünschten Information per USB-Stick gewährt wurde. Danke für das Verständnis.

Wärmeverbund
Nachdem an der letzten Burgergemeindeversammlung der Gründung der BGL Wärmeverbund AG zum Zweck der Wärmeproduktion mit naturbelassenen Holzschnitzeln und dem dazu nötigen Baurecht mit einem grossen Mehr zugestimmt wurde, hat der Burgerrat am 21.2.2013 im Notariatsbüro Ambralaw von Andreas Staender die entsprechenden Papiere unterschrieben. Markus Ruprecht als Verwaltungsratspräsident und Karl Ruprecht als Vizepräsident werden den Verwaltungsrat führen. Anlässlich der Orientierungsversammlung Ortsplanungsrevision vom 29.1.2013 haben wir das Angebot der Einwohnergemeinde genutzt und konnten den vielen Anwesenden das Projekt vorstellen. Das Echo der Anwohner ist gross, die Bauprofile stehen und das Baugesuch ist eingereicht. Wir freuen uns auf die Realisierung des Wärmeverbunds.


Ortsplanungsrevision
Wie allgemein bekannt, stellt die Burgergemeinde Laupen im Rahmen der Ortsplanungsrevision den Stimmbürgern von Laupen an drei verschiedenen Standorten Parzellen zur Einzonung zur Wahl.

Es sind dies:
- Oberau    10‘000 m2 als Arbeitszone / Gewerbeland
- Hirsried    ca. 20‘000 m2 als Wohnzone / verdichtetes Bauen
- Saane / Sensespitz  ca. 13‘000 m2 als Zone Freizeit u. Sport (ZÖN)

Alle drei Parzellen befinden sich momentan in der Landwirtschaftszone. Für die Parzellen Oberau und Hirsried wurden mit der Einwohnergemeinde Laupen Infrastrukturverträge ausgearbeitet, die kurz vor der Unterzeichnung stehen. Bei beiden obgenannten Parzellen sind bereits Bauinteressenten vorhanden.
Weiteren Einzonungsbegehren, beziehungsweise Aufnahmen in den Richtplan seitens der Einwohnergemeinde Laupen, konnte der Burgerrat nicht zustimmen. Der Burgerrat lehnt diese Begehren mittels ordentlicher Einsprache ab.


Wussten Sie ………
Dass die Burgergemeinde Laupen jährlich Kinogutscheine spendet, für die Kinder, die am  Laupener Silvesterbrauch „Achetringele“  mitmachen. Dank engagierten Personen, denen dieser alte Brauch am Herzen liegt und der neu unter dem Patronat des Tourismus Region Laupen steht, war das vergangene Achetringele ein gelungener Anlass. Wir wünschen den jungen Teilnehmenden und den betreuenden Personen jetzt schon viel Glück und Spass für das nächste „Achetringele“ am 31.12.2013.


Termine
27. Mai 2013   Ordentliche Burgergemeindeversammlung
07. September 2013 Burgerausflug
25. November 2013  Ordentliche Burgergemeindeversammlung




Infoblatt pdf.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü