Infoblatt, Nr. 11 - Burgergemeinde Laupen, Baugenossenschaft Sense, BGL Wärmeverbund AG

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Infoblatt, Nr. 11

Aktuelles > Infoblatt

Infoblatt 1/2016, Ausgabe Nr. 11


Zum Gedenken an Niklaus Ruprecht
Niklaus Ruprecht trat am 01.01.2009 in den Burgerrat der Burgergemeinde Laupen ein. Seine Bodenständigkeit und sein positives Engagement für die Burgergemeinde etablierte ihn bereits ein Jahr später zum Präsidenten der Burgergemeinde und der Baugenossenschaft Sense. Mit viel Herzblut und weitsichtiger Einstellung amtete Niklaus als Verwaltungsratsmitglied der BGL Wärmeverbund AG. Überraschend holte ihn im letzten Sommer eine unheilbare Krankheit ein. Viel zu früh verstarb Niklaus am 30.11.2015. Wir wünschen seiner Familie viel Kraft, diesen grossen Verlust zu überwinden.

Stiftung Schloss Laupen
Aus dem Jahresbericht 2015 der Schlossstiftung Laupen entnehmen wir, dass die Mietwohnung und Büroräumlichkeiten im 2. Stock nach wie vor vermietet sind und die Einzelvermietungen des Rittersaals und der anderen Räumlichkeiten sehr gut benutzt wurden. Die Umbauarbeiten vom „Schlafen im Schloss“ sind abgeschlossen. Die 22 Betten sind bereits seit dem Herbst gut gebucht. Aus Kostengründen wird das Projekt „Museum“ in eine historische Dauerausstellung redimensioniert. Weiter bedankt sich die Schlossstiftung bei der Burgergemeinde für den alljährlichen und grosszügigen finanziellen Beitrag von Fr. 10‘000.00, welcher doch ein beachtlicher Beitrag zu den jährlichen Betriebskosten ist. Im 2016 wird die Schlosstreppe saniert und zeitgleich eine bessere Beleuchtung angebracht. Ab Frühling wird auch ein neuer Mieter mit dem Angebot „Medizin im Schloss“ einziehen und für die Trauungs-Zeremonien auf Schloss Laupen ist im 1. Stock ein Raum festlich hergerichtet.

Sicherheitsholzschlag im Hilfigenwald
Der Hilfigenwald wird als Naherholungsraum von Spaziergängern, Wanderern, Schülern, der Waldspielgruppe usw. sehr zahlreich benutzt. Aus diesem Grund wurde der Wald bei der letzten Begehung mit dem Oberförster und dem Förster genau unter die Lupe genommen. Es stellte sich heraus, dass ein Holzschlag im nördlichen Teil des Waldes dringend nötig ist. Die Überalterung des Waldes hatte bereits eingesetzt und viele dürre und alte Äste sowie kranke Bäume stellten ein Sicherheitsrisiko für die Nutzer des Waldes dar. Der Holzschlag wurde vor einigen Wochen abgeschlossen und das Nutzholz wird noch in diesem Frühling aus dem Wald transportiert werden. Am Holzschlag der Burgergemeinde Laupen beteiligten sich noch weitere fünf Waldbesitzer, die ihren angrenzenden Wald den gleichen Massnahmen unterziehen liessen.

Termine
30. Mai 2016   Versammlung der Burgergemeinde Laupen
28. November 2016  Versammlung der Burgergemeinde Laupen


Infoblatt. pdf

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü